Informationen für Fachstellen und Schulen

Auf diesen Seiten finden vor allem Fachkräfte inhaltliche Informationen zur PTE. Des Weiteren zeigen wir Ihnen, auf wie vielen verschiedenen Ebenen eine Kooperation zwischen PTE und Fachstellen möglich ist oder schon stattfindet.

Selbstverständlich können auch interessierte Eltern hier ihre Kenntnisse zur Arbeit der PTE und zur Lerntherapie vertiefen.

Als Fachstellen sind Sie neben den Eltern und natürlich den Therapiekindern die wichtigsten Ansprechpartner für uns. Nur wenn alle beteiligten Stellen in den Therapieprozess eingebunden werden, ist eine umfassende und nachhaltige Arbeit möglich. Die Lerntherapie kann darüber hinaus eine wichtige Schnittstelle vor allem zwischen der Jugendhilfe und der Schule bilden. Außerdem ist die Arbeit direkt an der Schule im Zuge der Nachmittagsbetreuung immer wichtiger, um den lerntherapeutischen Bedarf effektiv zu decken.

Fachinformationen

I Stock 146819102

Umgang mit Wut und Aggression - Konflikte sinnvoll lösen

In Kooperation mit Grundschule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe führte die PTE ein Projekt zum besseren Umgang mit Wut und Aggression durch. Zielgruppe waren Kinder mit ADHS und/oder Leistungsproblemen aus der dritten und vierten Klasse. Finanziert wurde das Projekt über die Jugendhilfe. Bericht zum Training an einer Brennpunktschule.

Weiterlesen
Gruppe-kinder-liegend-lernen

Faktoren des Lernerfolgs erkennen und beeinflussen

Eine gute Ausbildung und eine förderliche Umgebung sind für Kinder wichtig, damit sie eine zu ihren Fähigkeiten und Eigenschaften passende Ausbildung absolvieren können. Doch es gibt viele Gegebenheiten, die das erschweren können. Dazu gehören zum Beispiel die Unterschiede der einzelnen Schüler, wie zum Beispiel ihr Wissen. Doch es wirken noch weitere, externe Faktoren auf Schüler und ihr Lernverhalten ein: Schulleben, Freizeitverhalten und Elternhaus.

Weiterlesen
Gruppe-jugendliche-sitzend-umarmung

Lerncoaching-Projekt in Schulen und Ausbildungsstätten

Um in Schule und Ausbildung Erfolg zu haben, braucht es fachliche Fertigkeiten, ein gutes Lern- und Arbeitsverhalten sowie die Fähigkeit, sich selbst zu motivieren. Doch was ist, wenn es genau daran hapert? Ein speziell hierfür konzipierter Workshop kann Abhilfe schaffen.

Weiterlesen
Einzeln-junge-sitzend-finger-zaehlen

Einfluss von Sprachkompetenz auf Leistung in Mathematik

Der Einfluss von Sprache auf den Mathematikunterricht wurde oft unterschätzt, ist Sprache doch „dem Fach Deutsch zuzuordnen“. Sprachbildung ist jedoch mittlerweile in vielen Lehrplänen als Querschnittsaufgabe aller Fächer festgelegt und Inhalt vieler Lehrerausbildungsgesetze.

Weiterlesen
Einzeln-maedchen-sitzend-stift-nase

Von Konzentrationskillern und Konzentrationsförderern

Kinder mit mangelnder Konzentration wirken ungeduldig und unruhig. Sei es bei den Hausaufgaben oder in der Schule. Immer häufiger wird von Eltern und Lehrern die Beobachtung gemacht, dass Kinder im Allgemeinen mehr Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren.

Weiterlesen
Einzeln-maedchen-stehend-zunge-raus

Erstmals S3-Leitlinie im Bereich ADHS verabschiedet

Aufmerksamkeitsstörungen gehören zu den häufigsten emotionalen Verhaltensstörungen im Kindes- und Jugendalter. Besonders im Kindergarten und in der Schule fallen Kinder mit ADHS oft unangenehm auf und erleben eine frühe Ausgrenzung. Auch die Eltern dieser Kinder sind in ganz besonderem Maße ge- und nicht selten überfordert.

Weiterlesen
Kind-liegt-auf-schullheft

Teufelskreis Lernstörung

Die Eltern von Felix, 12 Jahre, 7. Klasse Realschule, sind ratlos: Felix entfernt sich immer weiter von ihnen, ist traurig, hat keine Lust auf Schule und auch die Noten werden immer schlechter.

Weiterlesen
Einzeln-maedchen-sitzend-post-it

Sprachverständnisprobleme erkennen und fördern - Was? Kein Plan! Weiß nicht ...

Solche und ähnliche Antworten im Unterricht kennt wahrscheinlich jeder Lehrer / jede Lehrerin. Will da ein Kind provozieren? Will es nicht hören und den Anweisungen folgen? Oder hat es Probleme mit dem Hören oder mit der Aufmerksamkeit oder ist es einfach desinteressiert?

Weiterlesen
I Stock 185095508

Bildungs- und Teilhabepaket (BuT)

Staatliche Förderung gesichert - Lerntherapie über Bildungs- und Teilhabepaket nun möglich. Die Förderung einer lerntherapeutischen Maßnahme über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) war lange Zeit umstritten. Meist war die Aussage der verantwortlichen Stellen, dass nur Nachhilfe gefördert werden könne.

Weiterlesen
Kind-sitzt-an-wand

Lerncoaching, Nachhilfe oder Lerntherapie?

Wenn die Leistung in mehr als einem Fach nicht stimmt, steckt meist mehr dahinter, als nur eine Stofflücke oder eine individuelle Schwäche in einem Fach. Ein einfacher Nachhilfeunterricht ist hier nicht mehr hilfreich.

Weiterlesen

Wie wir Schule unterstützen

Als Anbieter einer außerschulischen Förderung sehen wir uns ganz klar als Ergänzung und Unterstützung für die Schule und ihre Lehrkräfte. Die Abstimmung mit den Verantwortlichen aus anderen Bereichen (Eltern, Schule, Kinder- und Jugendmedizin, bzw. -Therapie, Jugendhilfe, SPZ etc.) ist Teil der lerntherapeutischen Arbeit innerhalb der PTE. Nur unter Einbeziehung aller Faktoren und Informationen ist eine umfassende und effektive Förderung eines Schülers oder einer Schülerin möglich.

Hierbei kommt uns die Möglichkeit der Einzelbetreuung zugute, in der wir auch Hinweise von Lehrkräften aufnehmen, um deren Situation innerhalb des Klassenverbundes zu verbessern.

Kooperation mit Schulen

Die PTE arbeitet seit vielen Jahren intensiv und erfolgreich mit Schulen zusammen. Dies betrifft sowohl die gemeinsame Projektarbeit als auch die Förderung an der Schule, bspw. über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT).

Pädagogische Tage

Gerne organisieren wir für Ihre Schule oder Ihre Einrichtung einen pädagogischen Tag zu einem bestimmten Thema.

Vorträge für Lehrer

Die PTE bringt ihre mehr als 20-jährige Erfahrung im Feld der Lerntherapie auch auf der fachlichen Ebene ein. Mit fachlich fundierten Vorträgen und Fortbildungen bringen unsere Referent(inn)en Lehr- und Fachkräfte auf den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse.
Hierzu arbeitet die PTE mit Bildungswissenschaftler(inne)n sowie Universitäten und Organisationen aus der Bildungswissenschaft zusammen. Die PTE-eigenen Fachbereichsleitungen entwickeln zusammen mit den bundesweit tätigen lerntherapeutischen Fachkräften die Inhalte ständig weiter und erarbeiten neue Angebote auf Basis der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Lehrervortrag

Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS)

Anhand einer umfassenden Darstellung der LRS-Problematik mit Ursachen, Hintergründen und Erscheinungsformen erhalten Sie wichtige Informationen. Die therapeutische Arbeit in der PTE mit LRS-Kindern wird sachkundig und unmittelbar aufgezeigt.

Lehrervortrag

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Mit diesem Vortrag werden Sie umfassend über die ADHS-Problematik informiert. Wie äußert sich die Symptomatik, was weiß man über die Ursachen, wie sieht die ADHS-Therapie in der PTE aus?

Lehrervortrag

Rechenschwäche (RS)

Was ist genau eine Rechenschwäche, wie entsteht sie und wie wird sie erkannt? Diese und andere Fragen zur Rechenschwäche werden mit diesem Vortrag (zumindest in den Grundzügen) beantwortet.

Lehrervortrag

Lerntechniken und Hausaufgabensituation

Im Rahmen dieses Informationsabends lernen Sie, wie die Lern- und Hausaufgabensituation sinnvoll und stressfrei gestaltet werden kann.

Lehrervortrag

Kindern Klarheit geben durch konsequentes Erziehungsverhalten

Sowohl eine Teilleistungsschwäche als auch eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung belastet in der Regel die Beziehung zwischen Eltern und Kind.

Modulare Fortbildungen

Das modulare Fortbildungsangebot der PTE ist flexibel aufgebaut und orientiert sich am Bedarf der anfragenden Schule. Es gibt Hilfestellungen im Umgang mit Kindern, die einen lerntherapeutischen Förderbedarf haben. Sie umfassen im Wesentlichen die Themengebiete LRS, Rechenschwäche und ADHS. Hier erfahren Sie mehr zu unserem Fortbildungsangebot im Allgemeinen.

Modulare Fortbildung

ADHS in der Schule - wie damit klarkommen?

Zum Themenbereich „ADHS in der Schule“ hat die PTE ein modulares Fortbildungsangebot entwickelt. Es richtet sich in Inhalt, Ablauf und Zeitbedarf an den Bedürfnissen schulischer Lehrkräfte aus.

Weitere Informationen
Modulare Fortbildung

Rechenschwäche in der Schule - was Lehrer und Eltern wissen sollten!

Bei der Rechenstörung geht man im deutschsprachigen Raum von einer Häufigkeit von 4,4 bis 6,7 % aus. Dies bedeutet, dass statistisch gesehen in einer durchschnittlich großen Klasse mit 25 Schülern zumindest ein Kind mit einer Rechenstörung sitzt.

Weitere Informationen
Modulare Fortbildung

Lese-Rechtschreibschwäche geht alle an

Sie betrifft den darunter leidenden Schüler, seine Eltern, seinen Deutschlehrer, aber auch seine Fachlehrer, denn die Auswirkungen von LRS sind nicht nur auf ein Fach begrenzt. Wann kann von einer Schwäche gesprochen und wie kann der Schüler von seinen verschiedenen Bezugspersonen unterstützt werden?

Weitere Informationen

Schweigepflicht und Datenschutz

Die Mitarbeiter/-innen der PTE unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Alle Informationen, die Sie der PTE zu einer Schülerin oder einem Schüler übermitteln sowie die Inhalte der Fördermaßnahmen werden streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Schweigepflichtsentbindung der Eltern.

Die Einhaltung der Bestimmungen zum Datenschutz ist Teil der Qualitätssicherung innerhalb des PTE-Verbundes.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt zur nächstgelegenen PTE auf.