Gruppe-jungen-sitzend-abstützen-hände

Was ist Lerncoaching?

Das PTE-Lerncoaching ...

… wird von lerntherapeutisch ausgebildeten, erfahrenen Fachkräften durchgeführt.

… basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und langjähriger, praktischer Erfahrung.

… erfolgt nach einem individuellen „Trainingsplan“ auf Basis von erprobten Testungen.

… bezieht die persönlichen Probleme der Schülerin oder des Schülers verständnisvoll mit ein.

Welche Inhalte hat das PTE-Lerncoaching?

  • Ihr Kind wird zu einer selbstständigen Lernorganisation angeleitet.
  • Dazu gehört die Erarbeitung sinnvoller Lernstrategien und Lerntechniken.
  • Ihr Kind lernt, sich erreichbare Ziele zu setzen.
  • Wir arbeiten mit Ihrem Kind an seiner Motivation.
  • Ihr Kind erfährt eine Steigerung seines Selbstwertgefühls.
  • Wir helfen Ihrem Kind, Lernstress abzubauen.
  • Konzentrations-, Merk- und Speichertraining sind ein wichtiger Bestandteil des PTE-Lerncoachings.
  • Wir helfen Ihrem Kind, seine Prüfungsangst abzubauen.
  • Zentral ist die verständliche Vermittlung von Lerninhalten mit lerntherapeutischen Methoden.
  • Begleitend führen wir auch immer wieder Gespräche mit Ihnen und beziehen Sie in die Arbeit mit Ihrem Kind ein.

Die Ziele des PTE-Lerncoachings

  • Neue Motivation und Bereitschaft am Lernen
  • Stärkung des Selbstvertrauens durch Lernerfolge
  • Eigenständiges und regelmäßiges Lernen durch besseres Lern- und Arbeitsverhalten
  • Mehr Zeit für die Freizeitgestaltung durch besseres Zeitmanagement
  • Entlastung der Eltern als Lernpartner
  • Effektive Strategien für lebenslanges Lernen

Eltern unterstützen

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, Sie wissen nicht weiter? Denken Sie ab und zu: „Das kann nicht sein, meine Tochter/mein Sohn ist doch eigentlich nicht dumm. Wieso klappt es dann in der Schule nicht“? Wir können Ihnen versichern, mit diesen Gedanken stehen Sie nicht alleine da. Uns sind diese Problematiken sehr wohl bekannt und noch mehr: Wir haben viele Antworten auf Ihre Fragen und beraten Sie gerne.

Wir sehen uns als Ihr Partner und verstehen Sie genauso wie Ihre Kinder. Wir helfen Wege zu finden, die aus der Spirale nach unten führen und nachhaltig positiv wirken.

Die Arbeit mit den Eltern nimmt in der pädagogisch-therapeutischen Arbeit der PTE einen zentralen Stellenwert ein. Wir legen großen Wert auf eine enge und kontinuierliche Betreuung und Beratung der Eltern. Ein wichtiges Element sind die Gespräche, die Eltern die Möglichkeit geben, sich über die Entwicklung ihres Kindes zu informieren, die aktuelle Situation in der Familie zu besprechen und gemeinsam Strategien und Lösungsmöglichkeiten für eine andauernde positive Eltern-Kind-Beziehung zu entwickeln. Gleichzeitig werden das weitere therapeutische Vorgehen aufgezeigt und eventuell notwendige Maßnahmen thematisiert.

Qualifizierte Fachkräfte

Die Lerntrainerinnen und -trainer der PTE sind erfahrene Lerntherapeut(inn)en, die auf ihre fundierte Erfahrung aus die­sem Gebiet zurückgreifen, wenn sie die Coachings durchführen. Die Methoden, die trainiert werden, sind wissenschaftlich fundiert und haben sich als besonders effektiv erwiesen. Um ein fundiertes Bild über die Ursachen der Lernprobleme zu bekommen, führen wir auch im Rahmen des Lerncoachings qualifizierte Testungen durch, die die Grundlage für die weitere Arbeit bilden. In einem Beratungsgespräch werden die Eltern und Schüler(innen) persönlich über die Ergebnisse informiert und die weitere Vorgehensweise wird abgestimmt.

Ein wesentlicher Punkt beim Lerncoaching ist der qualifizierte und einfühlsame Umgang mit den seelischen und mentalen Faktoren, die zu den Schulproblemen geführt haben. Gerade hier helfen die qualifizierte Ausbildung und der reiche Erfahrungsschatz der Trainer(innen). Sie können das nötige Verständnis für die Situation der Schülerin oder des Schülers aufbringen und das oft stark angekratzte Selbstvertrauen wieder aufbauen.

Gemeinsam zum Erfolg

Durch regelmäßige Absprachen und Überprüfungen im Rahmen des Coachings werden Methoden und Vorgehensweisen jedoch nicht nur empfohlen. Sie werden regelmäßig gemeinsam überprüft, besprochen und gegebenenfalls individuell angepasst. So können sie erfolgreich und vor allem auch kontinuierlich angewendet werden.

Der Erfolg des Lerncoachings beruht dabei ganz wesentlich darauf, dass die Schüler(innen) diese für sich individuell abgestimmte Lernkonzeption selbstständig umsetzen und über einen längeren Zeitraum einüben und verinnerlichen. Erfolgserlebnisse, die sich im Rahmen des Lerncoachings einstellen, motivieren und verbessern die Einstellung zum Lernen nachhaltig. Sie schaffen wichtige Grundlagen für den dauerhaften Schulerfolg.

Fazit

Lerncoaching trägt dazu bei, den Schulerfolg zu sichern. Verlorengegangene Motivation kann wieder aufgebaut werden und die Fähigkeit zu selbstständigem Lernen wird effektiv vermittelt.

Melden Sie sich für einen unserer Vorträge oder Workshops an.

Diese Informationsseite wurde in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Dyskalkulie, Lerncoaching, Diagnostik unter der Leitung von Dipl.-Psychologin Gisela Toepfer erstellt.

Foto Schreiberlinge

Schreiberlinge - Junge Autor(inn)en stellen ihr Erstlingswerk vor

Kinder haben eine lebhafte Fantasie. Dabei entstehen oft die tollsten Geschichten. Geschichten, die Kindern helfen, Türen in spannende Welten zu öffnen und auch, die Welt zu verstehen oder eigene Erlebnisse zu verarbeiten.

Weiterlesen
I Stock 869222288 M

Wie spreche ich mit meinem Kind über Mathe?

Kinder rechnen anders als Erwachsene. Dass das aber nicht unbedingt gleich falsch ist, erklärt Dr. Kirstin Erath, wissenschaftlicher Beirat der PTE. Und, dass Mathe tatsächlich etwas mit Sprache zu tun hat, dass man es prima im Alltag integrieren kann und dass man als Eltern oft kopfschüttelnd vor einem Ergebnis sitzt, dessen Lösungsweg man gar nicht nachvollziehen kann.

Weiterlesen
Mädchen traurig Hausaufgaben

1+1=3 Wenn Rechnen und Zahlen Probleme machen

Bei Problemen in Mathe fragen sich Eltern oft, was dahintersteckt. Tun sich die Kinder einfach nur schwer und es sind kleinere Startschwierigkeiten? Oder verbirgt sich hinter der scheinbaren Unlust auf Zahlen, Rechnen und den Mathematikunterricht in der Schule doch schon eine sogenannte Rechenschwäche? Oftmals ist es nicht leicht, den Unterschied herauszufinden. Im nachfolgenden Artikel bringt die PTE Licht ins Dunkel und gibt Tipps und Hilfestellungen, wie Eltern mit diesem Thema umgehen können.

Weiterlesen