Lerntherapeut schüler arbeit

Die Arbeit einer Lerntherapeut*in ganz konkret

Abwechslungsreicher beruflicher Alltag

Vorbereitung

Im Mitarbeiterraum finden Sie immer einen Platz, um sich in Ruhe auf die anstehenden Therapien vorzubereiten, den aktuellen Stand für jedes Kind zu rekapitulieren und das Material zusammenzustellen. Dafür steht Ihnen ein großer Fundus an Literatur und Materialien zur Verfügung.

Durchführung der Therapie

In unserer Grundqualifizierung haben Sie bereits den Ablauf einer PTE-Lerntherapieeinheit kennengelernt.

  • Begrüßungsritual
  • Kurzes Gespräch über die vergangene Woche
  • Evtl. Entspannungsübung Übungen im basalen Bereich
  • Hausaufgabenkontrolle
  • Kurze Automatisierung
  • Arbeit im Problembereich: evtl. nicht verstandene Hausaufgaben aufgreifen, evtl. Lernspiel - passend zum Thema
  • Neue Hausaufgaben besprechen
  • Zum Abschluss darf sich das Kind ein Spiel wünschen
  • Verabschiedung

Pausen und Gespräche

An kaum einem Ort ist der Austausch umfassender und effektiver als bei einem zufälligen Treffen in der Kaffeeküche oder im Mitarbeiterraum. Deshalb sind gerade diese informellen Gespräche eine wichtige Ergänzung zur „offiziellen“ Einarbeitung. Teamgeist wird bei uns großgeschrieben. Ihre neuen Kolleg*innen freuen sich darauf, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen!

Team-Sitzungen

In regelmäßigen Teamsitzungen werden Sie über Neuigkeiten, Organisatorisches und aktuelle fachliche Themen auf dem Laufenden gehalten und tauschen sich mit den Kolleg*innen des Teams aus. Hier finden auch kollegiale Fallbesprechungen statt.

Team-Fortbildungen

Unsere Mitarbeiter*innen fachlich auf dem aktuellen Stand zu halten und fortzubilden, ist uns wichtig. Durch Updates zu bestehenden Inhalten und praxisnahen Workshops zu neuen Entwicklungen bringen wir Sie in Ihrer lerntherapeutischen Arbeit weiter voran und sichern gleichzeitig die hohe Qualität unserer Angebote.

Elterngespräche

Neben der Lerntherapie mit den Kindern betreuen Sie in regelmäßigen Gesprächen auch deren Eltern. Dabei geht es nicht nur um die Therapiefortschritte des Kindes sondern auch darum, wie es zuhause läuft und was die Eltern selbst zuhause tun können, um ihr Kind zu unterstützen. Wo benötigen die Eltern vielleicht selbst Unterstützung und was können wir ihnen anbieten?

Besondere Aktionen

  • Einzelfallbesprechungen
  • Workshop-Angebote der PTE auf regionalen und bundesweiten Treffen
  • Webinare

Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch?

  • Teilnahme an Workshop-Angebote der PTE auf regionalen und bundesweiten Treffen mehrmals jährlich
  • Ausführliche Einzelfallbesprechungen zu Ihrer Unterstützung
  • Kollegiale Hospitationen
  • Teilnahme an den regelmäßige Webinare zu unterschiedlichen Themen (inhaltlich, organisatorisch, rechtlich)
  • Bei Interesse: Durchführung von Schulungen und Fortbildungen am Wochenende oder in den Abendstunden auf Honorarbasis
  • Mitarbeit an der konzeptionellen Weiterentwicklung
  • Übernahme von Leitungsfunktionen
  • Fachstellenarbeit – Netzwerkarbeit
  • Vertretung in Gremien


Arbeit, die Sinn macht!

Die Arbeit als Lerntherapeut*in ist sehr vielfältig und abwechslungsreich. Fast immer führt Sie zum Erfolg und zur Zufriedenheit der Kinder und Eltern. Deshalb ist es auch eine Arbeit, die sehr erfüllend und befriedigend ist. Lerntherapeut*innen sind in der Lage, aus verzagten Kindern und Jugendlichen wieder freudige junge Menschen zu machen, die an sich und ihre Chancen glauben und positiv und mit guten Aussichten ihren weiteren Bildungsweg beschreiten.

Zum Karriereüberblick

Kontakt aufnehmen

Tipp: Über Standorte können Sie Ihre nächstgelegene PTE ganz einfach finden.
Nachricht

Absenden
* Pflichtfelder