Kostenfreies ADHS-Beratungstelefon

Die aktuelle Corona-Situation stellt hierbei gesteigerte Anforderungen an die Alltagsbewältigung von Eltern; insbesondere an Eltern, deren Kinder von AD(H)S betroffen sind. Deshalb hat sich die PTE dazu entschlossen, ein kostenfreies ADHS-Beratungstelefon für Eltern einzurichten. Dort können die aktuellen Probleme mit Fachleuten besprochen sowie Tipps und Hilfestellungen eingeholt werden.

Kinder mit AD(H)S und deren Familien sind tagtäglich ganz besonderen Belastungen und Herausforderungen ausgesetzt. Normalerweise treffen sich die Eltern einmal im Monat zu verschiedenen Fragen und zum Austausch rund um das Thema „Träumerchen“ und „Zappelphilip“ in Bietigheim. Initiator und Veranstalter dieser Offenen Treffs ist die Pädagogisch Therapeutische Einrichtung (PTE) in Zusammenarbeit mit dem Programm STÄRKE des Landes Baden-Württemberg und dem Rabe e.V. (Raum für Bildung und Erziehung). Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können diese Treffen momentan leider nicht stattfinden.


Im kostenfreien ADHS-Beratungstelefon für Eltern können die aktuellen Probleme mit Fachleuten besprochen sowie Tipps und Hilfestellungen eingeholt werden.

Alle von AD(H)S Betroffenen oder am Thema Interessierten sind willkommen. Das Beratungstelefon ist kostenfrei!

Erreichbarkeit

Das Beratungstelefon für Eltern mit Fragen rund um das Thema AD(H)S wird ab Montag, 23.11.20, in folgenden Einrichtungen angeboten:

Bietigheim/Pforzheim: donnerstags von 12 - 13 Uhr und mittwochs von 17 - 18 Uhr unter 0800 / 783 44 44

Backnang: freitags von 13 - 14 Uhr unter 0800 / 589 28 06

Waiblingen: freitags von 13 - 14 Uhr unter 0800 / 589 28 06

Nürtingen: montags von 14 - 15 Uhr unter 07022 / 21 04 06

Schorndorf: montags 12.30 - 13.30 Uhr unter 0800 / 589 28 05

Ludwigsburg: mittwochs 17.30 - 18.30 Uhr unter 0800 / 783 55 55

Schwäbisch Gmünd: mittwochs 12 - 13 Uhr unter 07171 / 99 85 65

Göppingen: mittwochs 14 - 15 Uhr unter 07161 / 656 09 88

Bei Anfragen zu anderen Standorten oder unserem Offenen Treff wenden Sie sich bitte an info@pte.de.

Melden Sie sich für einen unserer Vorträge oder Workshops an.
Schüler arbeitet im Homeschooling am Laptop

Gedanken eines Schülers zum Homeschooling in der Corona-Krise

Auch an den Kindern geht die aktuelle Situation nicht spurlos vorbei. Wie sie das empfinden können, zeigt der nachfolgende Bericht eines Achtklässlers mit Lese-/Rechtschreibschwäche über seine Erfahrungen mit Homeschooling in Corona-Zeiten.

Weiterlesen
So kann Hygiene bei der PTE aussehen

Auch so geht´s: FREUDE AM LERNEN

Selbst unter diesen Umständen haben wir Freude am Lernen mit "unseren" Kindern und Jugendlichen.

Weiterlesen
Homeschooling bringt Eltern und Kinder an ihre Grenzen

Unterstützung und Entlastung von Eltern und Kindern

Viele Eltern und Kinder kommen durch das Homeschooling an ihre Grenzen. Je nachdem, wo die Probleme liegen, gibt es verschieden Lösungsansätze.

Weiterlesen