Kontakt

Direkte Kontaktaufnahme

Sie haben Fragen oder benötigen schnelle Auskunft? Geben Sie Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer ein und wir rufen Sie zurück!

Bitte addieren Sie 3 und 4.
 

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft und stets vertraulich behandelt

 

Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS)

 

Haben Sie bei Ihrem Kind eine oder mehrere der folgenden Schwierigkeiten beobachtet:

 

  • Die Bildung einfacher Wortreime, die korrekte Benennung von Buchstaben fällt schwer?
  • Die Lesegeschwindigkeit ist sehr niedrig und es gibt Probleme, Texte zu verstehen?
  • Beim Lesen oder Schreiben werden Buchstaben oder Wortteile ausgelassen, vertauscht oder hinzugefügt?
  • Ähnlich klingende Laute (z. B. d und t) können kaum unterschieden werden?
  • Schwierige Wörter werden immer wieder auf eine andere Art falsch geschrieben?
  • Konsonantendoppelungen (z. B. mm, tt, nn), Dehnungen (z. B. ah, eh, aa) oder die Groß- und Kleinschreibung bereiten Schwierigkeiten?

Wenn Sie einige oder alle dieser Fragen mit Ja beantworten können, handelt es sich evtl. um eine Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS), oft auch Legasthenie genannt. Dies kann durch eine fundierte Testung festgestellt werden.


Die LRS-Therapie

Eine Lerntherapie in der PTE orientiert sich deshalb zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. Ein Hauptbestandteil ist eine Methode, die den Betroffenen hilft, Wörter in Silben aufzugliedern und Laute zu isolieren. So werden neue Strategien für das Lesen und Schreiben vermittelt.


Zielsetzung

Von Anfang an werden Erfolgserlebnisse und Freude am Lernen vermittelt. Dies entlastet meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische Umfeld. Lernen, Lesen und Schreiben werden als etwas Positives erlebt und als Kompetenzen für das ganze Leben gefestigt.


Begriffsdefinition

Legasthenie (griechisch für Leseschwäche) ist ein eher veralteter Begriff, der häufig für die Lese-/Rechtschreibschwäche benutzt wird. Eine Leseschwäche oder eine Rechtschreibschwäche können auch einzeln auftreten und sind daher als Bezeichnungen genauer.


Eine LRS kann auch in Kombination mit einer Rechenschwäche oder einer ADHS/ADS auftreten.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu Lese-Rechtschreibschwäche haben möchten, klicken Sie bitte hier.


Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt zur nächstgelegene PTE auf.

 

Service für Eltern

 

Mehr erfahren

Service für Kinder

 

Mehr erfahren

News und Termine

 

Mehr erfahren

Unsere Standorte

 

Mehr erfahren